Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Gesundheitsvortrag, Rathaus Riegelsberg, 25.09.2018, 19 Uhr, Eintritt frei

Fragen und Antworten rund um das Thema - Diabetes

Rathausgalerie Riegelsberg
Riegelsberg lebt Gesund in Zusammenarbeit mit der Diabetiker Selbsthilfegruppe Riegelsberg
-------------------------------------------------------------------------------------

Dienstag, 25.09.2018  – 19.00 Uhr

Eintritt frei


Ganz einfache Fragen belasten oftmals an Diabetes erkrankte Patienten wie

Beispielsweise:
Diabetes – Was nun?
Wie ernähre ich mich gesund?
Wie kann ich mich vor Folgeerkrankungen schützen?
Nehme ich meinen Diabetes mit auf Reisen und wie lagere ich mein Insulin?
Was ist bei Reisen, z.B. bei Langstreckenflügen, zu beachten?

Was Sie auch immer fragen –Herr PD Dr. med. Matthias Frank
(leitender Arzt der Abteilung Innere Medizin im Städt. Klinikum Neunkirchen)

hat die passende Antwort.

Infos und Auskünfte bei Diabetiker Selbsthilfegruppe Riegelsberg, Frau Gudrun Preßmann, Tel. 06894-4449 oder Frau Erna Meilchen, Tel. 06806-7021
oder
Kulturbüro der Gemeinde Riegelsberg, 06806/930-0, per Mail - kultur@riegelsberg.de

 

 

WordArt Literatur in Riegelsberg, Lesung zum 200. Geburtstag von Karl Marx, Dienstag, 16.10.2018, 19.00 Uhr, Rathausgalerie, Eintritt 5,00 €

Alle reden von Marx! Wir auch!
Alle reden von Marx! Wir auch!

(Dr. Brigitte Quack, Jürgen Reitz, Erwin Irmisch - v.r.n.l.)

 

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der VHS Riegelsberg

 Lesung zum 200. Geburtstag von Karl Marx

Eine Lesung der besonderen Art

Marx-Engels: "Weiber, Geld und die Rettung der Welt"

 

Dienstag, 16.10.2018, 19 Uhr, Galerie Rathaus Riegelsberg, Eintritt 5 €

 

Lesung zum 200. Geburtstag von Karl Marx

Am 5. Mai 1818 wurde Karl Marx in Trier geboren.

Das Jahr 2018 steht weltweit -  besonders in Trier und in Rheinland-Pfalz - aber natürlich auch im Saarland und in Deutschland im Zeichen der 200-Jahr-Feierlichkeiten zu Ehren des großen Deutschen.

Sie erwartet, eine unterhaltsame Lesung mit bedeutsamen, amüsanten und provokanten Inhalten aus Marx´ und Engels Schriften und Korrespondenzen.

Im Anschluss eine kleine Diskussionsrunde "Wie aktuell ist Marx heute?"

Es lesen und leiten die Diskussionsrunde:

Jürgen Reitz,  Theaterregisseur und Schauspieler, Brigitte Quack, Kunsthistorikerin und Erwin Irmisch. 


Voranmeldung und Kartenreservierung beim das Kulturbüro der Gemeinde: 06806- 930 oder kultur@riegelsberg.de

Und für Kurzentschlossene an der Abendkasse.

 

Lesung von und mit Ari TUR, 20. November, 19 Uhr, Galerie Rathaus Riegelsberg, Eintritt 5 €

Im Land, wo Milch und Honig fließen …

Ein orientalischer Abend mit Lesung von Ari TUR aus dem Romanzyklus
„König der vier Weltgegenden“ und mit Musik von Schams

Galerie Rathaus Riegelsberg
Dienstag, 20. November 2018
Beginn: 19:00 Uhr
Eintritt: 5,-€


Am Dienstag, den 20. November 2018, kommt der Autor und promovierte Archäo-loge Harald Klein alias Ari TUR nach Riegelsberg um die Bände 1 - 3 aus dem Ro-manzyklus „König der vier Weltgegenden“ vorzustellen. Mit dabei ist die Gruppe „Schams“ mit dem Schauspieler und Oud-Spieler Mwoloud Daoud und dem Gitarris-ten Tarek Al-Ali. Beginn ist 19:00 Uhr, der Eintritt kostet 5,-€.

Der Roman erzählt in Band 1 „Der Blaue Fuchs“ die abenteuerliche Geschichte der Entdeckung eines assyrischen Tontafelarchivs aus dem 13. Jahrhundert vor Christus durch saarländische Archäologen inmitten der syrischen Wüste.

Dr. Harald Klein und die Keilschriftforscher machen sich an die Übersetzung der ur-alten Texte, die ihnen einen Einblick in das Leben der Menschen in der Spätbronze-zeit ermöglichen.

Band 2 trägt den Untertitel „Der Pferdedämon“.
Assyrien im Jahr 1239 vor Christus: Der Hurriter Senni gerät als Schuldknecht in die Fänge des rücksichtslosen Pferdezüchters Kikkuli aus dem Volk der Mitanni. Sein Dienstherr erklärt Senni zu seinem Ziehsohn und bildet ihn zu einem Pferdekundigen aus.Von der Brutalität seines Pflegevaters angewidert, flieht Senni gemeinsam mit zwei Freunden vom Gestüt und gerät dabei in die Kriegswirren zwischen Assyrern und Mitanni. Der elamische Bogenschütze Banu¯ steht ihm bei – doch kann er Senni auch vor den dämonischen Kräften seines Ziehvaters bewahren?
 
Band 3 „Die Elamische Schlange“.
Assyrien im Jahr 1230 vor Christus:
Der assyrische König schickt Senni, den Pferdekundigen, und dessen Freund Banu, einen Bogenschützen aus dem fernen Elam, auf eine gefährliche Mission in Feindes-land. Unterwegs stößt Senni auf das Geheimnis der Elamier, das er von nun an eben-falls hüten muss.
 
Die "Elamische Schlange" verbindet fortan das Schicksal der beiden Männer - und koste es ihr Leben! … 

Und ein kleiner Eindruck - hier:

Infos/Kartenreservierung - Kulturbüro der Gemeinde Riegelsberg, kultur@riegelsberg.de oder 06806/9300

 

 

 

Fachvorträge rund ums Thema Gesundheit in Zusammenarbeit mit der Diabetiker Selbsthilfegruppe Riegelsberg und der VHS Riegelsberg

Fachvortrag rund um das Thema
- Gesundheit und Diabetes -

Rathausgalerie Riegelsberg
Riegelsberg lebt Gesund in Zusammenarbeit mit der Diabetiker Selbsthilfegruppe Riegelsberg und
der VHS Saarbrücken

------------------------------------------------------------------------------------

Vorab Info zu den nächsten Terminen:

Dienstag, 25. September, 19 Uhr, Dr. med. Matthias Frank zum Thema

- Fragen und Antworten rund um Diabetes -

Dienstag, 30. Oktober, 19 Uhr, Dr. Sabine Bellmann zum Thema

- Diabetisches Fußsyndrom -

Dienstag, 27. November, 19 Uhr, Frau Romana Kessler zum Thema

- Flüssiges Gold des Orients - Schwarzkümmelöl -

 

Infos und Auskünfte bei Diabetiker Selbsthilfegruppe Riegelsberg, Frau Gudrun Preßmann, Tel. 06894-4449 oder Frau Erna Meilchen, Tel. 06806-7021
oder
Kulturbüro der Gemeinde Riegelsberg, 06806/930-0, per Mail kultur@riegelsberg.de

Vorabinfos für 2019

Lichtbildvortrag, Donnerstag, 24. Januar 2019,  19.00 Uhr,  Rathausgalerie Riegelsberg

Eintritt frei

 

"Meine Großtante Gabriele Münter, Lebensgefährtin Wassily Kandinskys"

Dr. Wilhelm Otto Deutsch

 

Gabriele Münter (1877 - 1962) war jahrelang die Lebensgefährtin des Malers Wassily Kandinsky.

Sie war selbst eine bedeutende Malerin, gehörte zum Kreis des "Blauen Reiters", hat sich aber von Kandinskys Stil der abstrakten Malerei kaum beeinflussen lassen. Sie hat stattdessen ihren eigenen Stil entwickelt. In diesen Stil und seine verschiedenen Wandlungen im Laufe ihres Lebens führt dieser Abend mit zahlreichen Bildbeispielen ein.

Der Referent ist der Großneffe der Künstlerin.

 

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der VHS Riegelsberg.

 

Voranmeldung erwünscht - Kulturbüro der Gemeinde Riegelsberg, 06806/930-0, kultur@riegelsberg.de