Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Lesung - "Die goldene Arschkarte" - eine besondere Biografie, Galerie Rathaus Riegelsberg, Donnerstag, 01. März 2018, 19 Uhr, 5 €uro

Haben Sie schon einmal von "weißem Granit" gehört - einem Rohstoff, der noch heute wegen seiner Seltenheit mit Gold aufgewogen wird?
Warum machte sich ein saarländischer Fliesenleger gegen Ende des kalten Krieges ausgerechnet auf nach Kasachstan?
Welche Mächte stecken hinter dem Mord an seinem Geschäftspartner?
Welche Erfindung führte zu einer Einladung in die Knoff-Hoff-Show des ZDF?
Und wie kam er schließlich auf die Idee, Hundespielzeug in China herzustellen?
Dies ist die ungewöhnliche Geschichte eines ungewöhnlichen Lebens, welches um die halbe Welt führt...
Mit einem Vorwort von Prof. Meinrad Grewenig, Weltkulturerbe Völklinger Hütte.

Horst Grewenig, Jahrgang 1941, Fliesenleger und internationaler Unternehmer und sein Co-Autor Thomas Noll, Jahrgang 1968, verfassten diese spannende Biografie - ein Lesevergnügen zwischen Nostalgiereise und Wirtschaftskrimi.
------------------------------------------------------------------

Eingebettet in die Weltgeschichte, geschrieben in amüsant-lockerem Stil, erzählt der saarländische Autor Horst Grewenig von seinem bewegten Leben voller Höhen und Tiefen, das ihn als Fliesenleger, Abenteurer und Unternehmer um den halben Globus führte.

Grewenigs Memoiren handeln unter anderem vom Bauboom der sechziger Jahre an der Côte d'Azur, von den "moosgrünen" Bädern der Siebziger, vom Zerfall der UdSSR in den Neunzigern, vom aufstrebenden China der Endneunziger, von einem DTM-Rennstall und vom Kampf gegen eine schwere Krankheit.
Alles beginnt mit der Kinderzeit im Saarland, im beschaulichen Riegelsberg…
Das Vorwort stammt von Prof. Meinrad Grewenig, UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte.

Über die Autoren:

Horst Grewenig, Jahrgang 1941, Bundeswehrsoldat, Fliesenleger, internationaler Unternehmer und Buchautor.

Thomas Noll, Jahrgang 1968, Abiturient, Bundeswehrsoldat, Student, 13 Jahre Banker im Prozess- und Qualitätsmanagement.
Aussteiger, heute Texter und Autor.
In seinem Buch "Propellerheim" beschreibt Noll seine Aufenthalte in Burnout-Kliniken mit beißendem Humor, aber viel Tiefgang und nimmt seine Leser mit auf eine kurzweilige Reise in eine abstruse Welt.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der VHS Riegelsberg.

Weitere Infos und Kartenreservierungen - kultur@riegelsberg.de oder 06806/930 162/181